Moderne Fertigung

Schmelzen Blattgold wird aus einer Legur von Gold, Silber und Kupfer hergestellt. Am Beginn des Fertigungsprozess werden die Metalle bei 1250┬░ C geschmolzen, zu einem Barren ausgegossen und zu einem Goldband ausgewalzt. Giessen
Walzen Gl├╝hen Schneiden
Das gefertigte Band wird in Quadrate im Format 40 x 40 mm geschnitten, in den 1.Schlagprozess, das sogenannte Lot, eingef├╝llt und mit H├Ąmmern bis 160 x 160 mm ausgeschlagen. Nach dem ersten Schlagen Schlagen
Einf├╝llen Nach dem zweiten Schlagen Das fertig geschlagene Lotgold wird in Quadrate geschnitten, in den 2. Schlagprozess, die sogenannte Form, eingef├╝llt und danach in die endg├╝ltige Dicke von 1/8000 mm ausgeschlagen.
Kontrolle Das fertige Blattgold wird vorsichtig aus der Form entnommen, sorgsam auf evtl. Fehler kontrolliert und in ein quadratisches bzw. rechteckiges Ma├č geschnitten und in B├╝chlein eingelegt. Beschneiden
Brau Brau Br├Ąunen

Vor einer erneuten Verwendung werden die Goldreste aus der leeren Form ausgeblasen. Mit einem speziell pr├Ąpariereten Gips (Goldschl├Ągerbraun) wird jedes Blatt einzeln geb├╝rstet und eingest├Ąubt, um dann wieder mit Gold eingef├╝llt und geschlagen zu werden.